ER will ein Ergebnis, SIE will reden

Männer und Frauen kommunizieren unterschiedlich! Diese "Wahrheit" stellte keine der Teilnehmerinnen (bis zu diesem Abend) in Frage! Dagmar Schwarz hat dieses Thema am 30. März mit Witz, Humor und den notwendigen wissenschaftlichen Fakten auf den Punkt gebracht.

Portrait: Dagmar Schwarz

Geschäftsführende Gesell. / Expertin für funktionale (Dokumentations-) Sprache

Bild:Dagmar Schwarzwww.fourpeople.de
Komplexes einfach machen - nicht mehr und nicht weniger!
Dagmar Schwarz ist geschäftsführende Gesellschafterin der fourpeople® gmbh und führt gemeinsam mit ihrem Companion José Delgado Neira seit über 10 Jahren das Unternehmen. Durch ihr Studium der Sprachwissenschaft mit Spezialisierung auf Pragmalinguistik, weiß sie wie Kommunikation funktioniert. Seit 30 Jahren bewegt sie sich in der Technischen Dokumentation und erstellt mit ihrem Team Dokumentationen, die verständlicher sind denn je. Sie ist unter anderem Qualitätsbeirätin bei der TÜV SÜD Product Service GmbH sowie gefragte Referentin und Autorin für alle Themen, die die Dokumentation betreffen.

Bild:Dagmar SchwarzUnd es gilt auch weiterhin. Um so überraschender war die einleitende Frage der Referentin, Dagmar Schwarz, wer sich denn als Frau und wer als Mann einstufe. Um diese Frage klar zu beantworten, führte Dagmar Schwarz die Faktoren auf, von denen wir zum heutigen Zeitpunkt wissen, dass sie das Weiblichwerden und das Männlichwerden beeinflussen.
Chromosome, Gene, Hormone, Hirnstruktur, Organe, Pubertät, Umwelt wurden genannt. Unter diesen Gesichtspunkten wurde die Entwicklung eines Wesens beleuchtet und siehe da, es ist mehr oder weniger eine Lotterie, was in uns weiblich und was männlich wird. Zudem trägt jede(r) Teile sowohl weiblich als auch männlich in sich.
Ergebnis: ich bin Mann bzw. Ich bin Frau ist gar nicht so einfach zu beantworten.

An illustren Beispielen legte Dagmar Schwarz im Anschluss dar, dass die Kommunikation zwischen weiblich und männlich orientierten Wesen noch viel Einsatz bedarf, um das Ziel einer " gelungenen Kommunikation " zu erreichen. Spannend, witzig, lebendig und fundiert sind Attribute, die Vorträge dieser Referentin zu eigen sind. So auch diesmal.
Ein Nachschlag zu diesem wurde gewünscht ...

Frauen-Portraits

Chris Zorniger Christine Zorniger widmet ihr Leben der Kreativität in der Mode.


Sonja WestphalSonja Westphal lebt das Kulturleben der Stadt Schwäbisch Gmünd intensiv


© Business Women Bodensee (BWB Netzwerk) 2017
Am Ochsenbach 11/1 | 88677 Markdorf
Tel.: +49 07544 7599584 | info@bwb-netzwerk.de
www.bwb-netzwerk.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.2i